Mystéfy

press about mystéfy

"Das ist wunderschöne Songwriterkunst, das sind exquisite Songs und kluge Texte, vorgetragen mit beachtenswerter Stimme, begleitet von einem patenten Jazztrio, mit Dieter Ilg am Bass, Roberto DiGioia am Klavier und Matteo Scrimali am Schlagzeug." - Kulturnews, 2008

"Sanft, sinnlich und voller Soul – wie eine laue Brise am Lieblingssee."
- Freundin, GER, 2008

"Und während Jimmy Somerville beim Dean-Martin-Klassiker "I Will" gastiert, tischt die passionierte Malerin alles auf, was sie zu bieten hat: Stimmumfang, Sinnlichkeit, Sex-Appeal. Selten so authentischen Vocal Jazz aus Germany gehört."
- WOM Magazin, 2008

"Wie öft hört man denn heutzutage schon innovativen, modernen Jazz? Und genau das ist es, was Mystéfy macht." - Münchener Abendzeitung, GER, 2009

"Sensibilität und Sinnlichkeit – die Stimme von Mystéfy ist voller Soul"
- Sueddeutsche Zeitung, GER, 2009

"Mystéfy ist dabei immer die elegante und sinnliche Geschichtenerzählerin, die es durchaus auch spirituell und soulig mag" - Jazzthetik, GER 2010

"Sanfte, selbstgeschriebene Jazz-Nummern, die berühren"
- Cosmopolitan, GER 2010

"Ein Credo dieser außergewöhnlichen Sängerin (Stimmumfang über drei Oktaven): Lebe Deine Träume!" - Melodie & Rhythmus, GER 2010

"Eine wunderschöne Stimme mit Tiefgang" - Velvet, GER 2010

"Der Nachfolger ihres hochgelobten Debüt Spark Within bietet knapp 50 Minuten gepflegt-gefälligen Jazz, der auch den Kontakt zum Pop nicht scheut"
- Nordseezeitung, GER 2010